Kraft tanken Erwachsene

Auf gutem Weg: Pilgern von Kriens nach Burgdorf (05.–08. Oktober)

Es gibt ja manchmal Dinge, die scheinenüber Generationen verschüttet – um dann plötzlich wieder aufzutauchen: Beispiele dafür gibt es zuhauf, in der Mode, der Musik, der Kunst… Und auch in der Spiritualität: nach einem jahrhundertelangen «Dornröschenschlaf» ist Pilgern wieder «in».

Bild Pilgern
Details arrow_bottom
Veranstaltungsdatum

05. Okt. 2023, 00:00

Ort

Kriens – Burgdorf

Zehntausende von Menschen aus unterschiedlichen Kulturen, Lebensaltern und ganz verschiedenem gesellschaftlichen Hintergrund machensich auf den Weg, allein oder in Gruppen; alte Pilgerwege, die längst vergessen schienen, werden wieder instandgesetzt, Pilgerherbergen eröffnet…

Was treibt die Menschen an? Es ist wohl die Erfahrung, dass das Pilgern ein Weg ist, sich selber, den eigenen Wurzeln näher zu kommen: das Gehen und Schweigen hilft, sich selber ganz neu und anders wahrzunehmen, die spirituellen Traditionen bieten Quellen von Kraft und Trost, das tägliche Unterwegssein ist wie ein Bild des eigenen Lebenswegs. «Der Jakobusweg ist wie ein Spiegel. Du schaust hinein und entdeckst neue Seiten an dir, du entdeckst dein Inneres neu.» schreibt eine Pilgerin in ihrem Tagebuch.

In der Katholischen Kirche ist seit drei Jahren eine Pilgergruppe auf dem Jakobswegunterwegs; bewusst bleiben wir in der Schweiz, um lange Anfahrten zu vermeiden. Es ist ein bewusstes Pilgern: mit spirituellen Impulsen für das Unterwegssein, Schweigen und Austausch. Aber auch der gesellige Teil kommt nicht zu kurz. Wir tragen unser Gepäck selbst und wandern pro Tag rund 5-6 h. Wir übernachten in einfachen Herbergszimmern, Abendessen und Frühstück erhalten wir in der Unterkunft, unterwegs gibt es Picknick. Begleitet wird das Pilgern von Martin Gadient und Bernhard Waldmüller, beide Theologen und pilgernd unterwegs.


Information und Anmeldung:

Bernhard Waldmüller, Tel. 041 329 10 09,

b.waldmueller@kath-kriens.ch

Ihre Ansprechperson